Fußballwetten mit englischen Clubs

Wer die Premier League verfolgt, der wird auch jedes Wochenende von tollen Spielen überrascht werden. So konnte man das letzte Wochenende zum Beispiel wirklich schöne Spiele sehen.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 16.12.2018)


 
comeon

 
Wettbonus
7€

 
Jetzt Wetten!

 
Netbet

 
Wettbonus
100€

 
Jetzt Wetten!

 
Betway

 
Wettbonus
150€

 
Jetzt Wetten!

Vor allem konnte Chelsea ein tolles Spiel vorlegen. Dennoch wurden die Erwartungen scheinbar nicht ganz erfüllt.

Maurizio Sarri verrät, dass Chelsea trotz perfektem Start in die Premier League noch besser werden muss Maurizio Sarri hat den Bereich bekannt gegeben, in dem sich Chelsea trotz des perfekten Starts in der neuen Premier-League- Saison noch verbessern muss.

Hier wurde etwa für die nächsten Spiele gefordert, dass zum Beispiel auch noch Arsenal und Newcastle United sowie Bournemouth zu schlagen sind. Immerhin konnte hier ein Dutzend Punkte aus ihren ersten vier Spielen geholt werden und sind neben Liverpool und Watford die ersten Spitzenläufer der Tabelle.

Auch im Spiel mit Bournemouth konnte man wirklich überzeugen. Hier hat man ganz einfach überzeugen können. Hier fand aber schließlich den Durchbruch, als sich Pedro gut mit Olivier Giroud verband. Bournemouth spielte eigentlich auch nicht so schlecht. Eden Hazard brachte das Spiel dann auch kurz vor dem Abpfiff mit einem hervorragenden Ende des Spiels aus spitzem Winkel ins Finale des Spiels. Wettanbieter Erfahrungen Trotz des Sieges und des beeindruckenden Starts von Chelsea in der neuen Saison war dies wirklich ein sehr gutes Spiel. David Luiz und Rudiger waren in der richtigen Position, als der Gegner die Felder im eigenen Strafraum angriff und nicht immer die Außenverteidiger, nicht immer die Mittelfeldspieler. Allerdings tun sich auch andere Sorgenfalten bei Chelsea auf.

So ist man teilweise bestürzt über die Neuigkeiten auf dem Markt und man sagt dem Spiel nach, dass man hier auch teilweise den absoluten Spielmacher und Eigentümer Roman Abramovich verlieren könnte.

Zumindest könnte dies auf seine Millionen zutreffen und wenn man sich hier nicht anstrengt, dann werden zum Teil auch dadurch Weichenstellungen geführt, die nicht wieder so schnell ins Lot zu bringen sind. Roman Abramovich ist wichtiger als Eden Hazard.

So titelte zumindest eine Zeitung und das just zu dem Zeitpunkt, wo man eigentlich in der aktuellen Saison ziemlich gut im Rennen gelegen ist. Allerdings sollten die Chelsea-Fans mehr Angst haben, Roman Abramovich gegen Eden Hazard zu verlieren. Dies soll zumindest der frühere Premier-League-Stürmer Ian Wright gemeint haben. Es folgt aus der Verspätung zu Stadionplänen, die auf Eis gelegt wurden, nachdem der Russe die Einreise in das Land verweigert hatte. Dies könnte sich
für den Oligarchen als sehr kostspielige Monate erweisen. Es gab Befürchtungen, dass Abramovich den Tropfen völlig durchziehen könnte.