Der Höhepunkt von Fremdveranstaltungen wie nachhaltig niedrigeren Ölpreise, eine angeblich bevorstehende Zinserhöhung und Schwäche in China ist stark gesunken, wahllos die Biotech-Branche in letzter Zeit. Jetzt eine zweite und spezifischere Welle der Sektor in Verbindung stehende Geschichten wie Preistreiberei von Turing Pharmaceuticals und die folgenden Kommentare von Hillary Clinton haben diesen Sektor Rückgang verschärft. Diese früheren Veranstaltungen sind scheinbar in BDSwiss keinem Zusammenhang mit der Biotechnologie, aber diese Gruppe ist für die Abfahrt mit dem breiteren Indizes im Gleichschritt entlang. Letztere Ereignisse waren für alle Biotechnologiewerte schädlich, da dies eine direkte Bedrohung für die Preismacht und unsere Kapitalismus basierte Struktur ist.

Die beispiellose langfristige Wachstum Strähne in Biotech wird mehr als offiziell im Bärengebiet mit der Biotechnologie wie die spät getestet. Diese jüngsten Ereignisse, einige in keinem Zusammenhang und andere direkt mit dem Biotechnologiesektor in Zusammenhang stehen, kann eine einzigartige Gelegenheit, zu einer aktuellen Position hinzuzufügen, oder eine Position im BDSwiss Laufe der Zeit zu initiieren, da diese Korrektur weiter zu entfalten. Basierend auf Jahres- und kumuliert Performance über beiden Bären und Bullenmärkte, das iShares Nasdaq Biotechnology (Tickersymbol: IBB) kann die Möglichkeit bieten, die Anleger für die Bedingungen angesichts unserer aktuellen Markt gewartet haben. IBB ist um 25% von seinem 52-Wochen-Hoch, haben Aktien von $ 400 bis $ 295 pro Aktie während der jüngsten Marktschwäche gestürzt, eine potenzielle Kaufgelegenheit darstellt.

Preistreiberei und Hilary Clinton

Vor kurzem erhielten Turing Pharmaceuticals und sein CEO Martin Shkreli Kritik, nachdem das Unternehmen den Preis von Daraprim von $ 13.50 bis $ 750 pro Pille erhöht, was zu einem mehr als 5.400% Anstieg, nachdem das Medikament im August zu erwerben. Diese Preistreiberei BDSwiss eines Jahrzehnte alten Droge zog Feuer von der breiten Öffentlichkeit über soziale Medien und vor allem der Präsidentschaftskandidat und demokratische Spitzenreiter Hillary Clinton (Abbildung 1).

Tweet von Präsidentschaftskandidat und demokratische Spitzenreiter Hillary Clinton
Abbildung 1 – Tweet von Präsidentschaftskandidat und Demokratischen Front-runner, Hillary Clinton, die sich auf die Droge Preistreiberei

Diese Preistreiberei Vorfall hat großen Rückschlag hervorgerufen, und meiner Meinung nach zu Recht, aber diese Kritik wurde über den gesamten Sektor zu Unrecht gemalt. Es ist bemerkenswert, darauf hinweist, dass demokratische Gesetzgeber Preispolitik und weitere Informationen über die Preisgestaltung von Medikamenten durch kanadische Arzneimittelhersteller Valeant Pharmaceuticals angefordert. Trotz des öffentlichen Spiel und öffentliche Erklärungen von Gesetzgeber, ich glaube, dies ein vorübergehender Gegenwind in der PR-Arena verwurzelt ist.

Obwohl das zuvor erwähnte Beispiel Daraprim ein isoliertes und extremes Beispiel ist, am Ende des Tages, sind diese Unternehmen in der Wirtschaft, um einen Gewinn zu machen und den Wert für die Aktionäre zurück. Versuch, stark den Sektor mit staatlichen Eingriffen zu regulieren wird bei der Verhaftung Drogenpreiserhöhungen wahrscheinlich in BDSwiss einem vergeblichen Versuch beenden. Unternehmen investieren Milliarden von Dollar und Jahren der Forschungs- und Entwicklungskosten, eine Therapie auf den Markt zu bringen. Diese Kosten müssen in die Preisgestaltung des Produkts, um für das Unternehmen berücksichtigt werden, im Geschäft zu bleiben und weiterhin Bemühungen voranzutreiben mehr Optionen für die Patienten zur Verfügung zu stellen. Viele behaupten, dass diese Preise nicht nachhaltig sind, und die Kosten für das gesamte Gesundheitssystem ist eine enorme finanzielle Belastung. Qualitativ ist dies wahr, aber diese Situation zieht Parallelen zum Wohnungsmarkt, Ausbildungskosten und soziale Sicherheit. Alle diese Bereiche unserer Wirtschaft stehen vor ähnliche Schicksalen mit untragbaren finanziellen Barrieren zu betreten und ungedeckten Verbindlichkeiten. Im Gegensatz zu Bildungskosten, Wohnungspreiserhöhungen und soziale Sicherheit, sind Arzneimittelpreise mit vielen versichert ausgehandelt und Organisationen, die Medikamente zu einem erheblichen Abschlag gegenüber dem Marktpreis und oft zusammen mit Rabattprogrammen verzichten. Pharmaunternehmen müssen auch auf BDSwiss ihre Fenster der Exklusivität auf das Medikament profitieren. Je in Patentablauf, nach der Zeit auf dem Markt Patenten unterschiedlichen zwangsläufig auslaufen, und diese Medikamente nicht mehr Exklusivität besitzen und Generika-Konkurrenz konfrontiert. Zusammen mit der Tatsache, dass der Konzert Affordable Care Act (ACA) ist jetzt Gesetz des Landes, wird niem